Online: 1 Heute: 9 Gesamt: 172413
Menschen
Elisabeth

Sterbealter: 16
Rasse: Mensch
Größe: 157 cm
Vorliebe: Neues entdecken, Märchen
Abneigung: Boshaftigkeit
Liebt: Seigi
Charaktereigenschaften: rechtschaffend ▪ schüchtern ▪ kindlich


Elisabeth, von Seigi liebevoll Elly genannt, ist ein schüchternes Mädchen vom Lande. Ihre kurze Lebenszeit fristete sie im tristen Mittelalter, während die Hexenverfolgung über den Großteil Europas hinwegrollte und tausende Menschen auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden sind. Elisabeth wäre beinahe auch ein Opfer dieser Massenermordung gewesen, hätte Seigi sie nicht vor diesem Schicksal bewahrt; was ihren Tod allerdings nur um einige Monate hinausgezögert hat, denn Elisabeth starb im zarten Alter von 16 Jahren, nachdem sie sich in ihren Retter verliebt hatte.
Nach ihrem Tod wurde Elisabeth Teil von Seigis Schwert, welches er fortan immer bei sich trug, da er so immer mit Elisabeth zusammen sein konnte. Seitdem Inceres ihr genügend Lichtmagie verliehen hatte, um auch ohne Schwert eingeschränkt existieren zu können, ist sie mit Seigi verheiratet; trotz dem Umstand, dass sie nichts weiter als eine Seele ist und ihn weder anfassen noch spüren kann.
Auch wenn sie schüchtern und schwächlich wirkt, versteckt sich in diesem kleinen Mädchen Sturheit und Durchhaltevermögen. Es gelingt ihr als einzige, Seigi in seine Schranken zu weisen und er nennt sie nicht umsonst sein "Gewissen".



Miyako Ookido

Sterbealter: 31
Größe: 175 cm
Rasse: Mensch
Vorliebe: arbeiten, lesen, lange bei ihren schlafenden Kindern sitzen
Abneigung: kochen, eingesperrt sein, das Leben als Hausfrau
Liebt: ?
Charaktereigenschaften: zielstrebig ▪ selbstbewusst ▪ ehrlich


Miyako wuchs ohne Vater zusammen mit ihrer Mutter auf, die genau wie sie selbst kein Familienmensch war, sondern für ihre Karriere viel unterwegs war und ihre Tochter somit oft alleine ließ. Dennoch hatten die beiden Frauen immer ein sehr gutes und offenes Verhältnis zueinander und als Miyakos Mutter in einem Autounfall starb, zerriss es ihr Herz.
Da Miyako als Kind selbst erfahren hatte, was es für ein Gefühl ist, für die Mutter immer nur an zweiter Stelle zu stehen, entschloss sie selbst, keine Kinder in die Welt zu setzen, da sie sich ebenfalls ihrer Karriere verschreiben wollte. Doch mit Black kam alles anders als die Karrierefrau Miyako es geplant hatte und sie war gewiss alles andere als erfreut darüber, als Black sie regelrecht dazu zwang, dieses Leben aufzugeben, um stattdessen eine Hausfrau zu werden. Es gab viele Dinge, die Black in deren Beziehung falsch machte und es gab Taten, die unverzeihlich waren, doch dies war höchstwahrscheinlich das Schlimmste für Miyako – obwohl sie Blue über alles liebte und dessen Geburt nie bereute. Anders sieht es allerdings mit ihrem zweiten Sohn aus, mit dem sie ein Gewirr von Gefühlen verband, die alle nicht sonderlich positiv waren – Gefühle, die sie nie ganz zurückdrängen konnte und die sie in ein tiefes Loch fallen ließen, wo die Schuld sie beerdigte. Erst als Black seinen Auftrag beendete und ihr somit mehr Beachtung schenkte, waren erste Anzeichen zu sehen, dass Miyakos Zustand sich besserte, doch leider kam diese Besserung zu spät und weder Silver noch Miyako bekamen je die Chance, aufeinander zuzugehen.



Shoyoki Minazaii

Alter: 18
Größe: 170 cm
Rasse: Mensch
Vorliebe: shoppen; besonders Kleidung, Geld ausgeben im Allgemeinen, Sommerfeste, Kimonos, Gerüchte sammeln und via Schülerzeitung verbreiten, Artikel schreiben, Mode
Abneigung: Standpauken, wenn Geheimnisse vor ihr bewahrt werden
Liebt: ?
Charaktereigenschaften: offen ▪ schaulustig ▪ verwöhnt


Als Green noch wie eine gewöhnliche Schülerin zur Schule ging, war Shoyoki - kurz Sho - ihre beste Freundin, aber auch eine Art Schwester, da Green bei ihrer Familie vor ihrer Selbstständigkeit gelebt hatte und Sho die war, mit der sie am meisten Kontakt hatte, da sie anders als ihre anderen Schwestern in Tokyo lebte und dort zur Schule ging. Sho ist überaus verwöhnt und liebt es, das großzügige Vermögen ihrer Familie auf den Kopf zu hauen; besonders gerne investiert sie es in neue Kleidung – selten kommt es vor, dass sie das selbe Kleidungsstück öfter anzieht. Sho ist sehr modeorientiert und interessiert sich immer für den neuesten Trend. Doch was diese Vorliebe noch übersteigt, ist ihr Drang nach Geheimnissen – sie hasst es, wenn man etwas vor ihr geheim hält und selbst, wenn sie weiß, dass derjenige nicht will, dass sie es erfährt, forscht sie auch auf eigene Faust weiter. Der Grund, weshalb man ihr allgemein keine Dinge anvertrauen will, ist der, dass man mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen kann, dass Sho die Geheimnisse nicht für sich behält; sollte das Geheimnis sogar spannend genug sein, macht sie daraus gerne eine Story für ihre Schülerzeitung, welche sie ambitiös leitet. Dies ist auch der Grund, weshalb Firey Sho nie als „gute große Schwester“ angesehen hat, da es schwer fällt, Sho zu vertrauen. Anders als Firey hatte Green damit allerdings nie ein Problem; sie und Sho verstanden sich stets gut.