Online: 1 Heute: 24 Gesamt: 173477
Eien Kikou Aores
Eien Kikou Aores

Alter: 56
Rasse: Wächter / Kikou
Größe: 188 cm
Rang: Oberarzt des Sanktuarians; ehemaliger Wächter des Klimas, erster Rang
Vorliebe: arbeiten, lesen, andere kritisieren, Anatomie erforschen, nach Wegen suchen, jung zu bleiben
Abneigung: altern, Dummheit, Vergänglichkeit, wehleidige Patienten
Liebt: Cecilie
Charaktereigenschaften: unsensibel ▪ professionell ▪ eitel


Die Karriere Aores‘ war zu Beginn langsam und unterschied sich kaum von der anderer Wächter. Viele Jahre kämpfte er an der Seite seines Bruders Kataron auf dem Schlachtfeld, wo der Tod ihn lange verschonte, jedoch viele seiner Kameraden hinab riss, was Aores bereits in jungen Jahren abhärtete. Er zog sich erst spät vom Schlachtfeld zurück, viele Jahre nach Kataron; eine Tat, die geduldet wurde, denn schnell stellte sich heraus, dass Aores weitaus talentierter darin war, Leben zu retten als diese auszulöschen. Er kam bei Azai in die Lehre und übernahm dessen Posten als Oberarzt auf dessen Anraten hin, obwohl Aores kein Elementarwächter war. Während er bei Azai in der Lehre war, lernte er auch seine spätere Frau Cecilie kennen, die damals noch an der Rezeption arbeitete, aber später zur privaten Tempelwächterin Aores befördert wurde, als dieser Azais Posten übernahm – nur wenige Jahre später heirateten sie heimlich in der Menschenwelt und als Zeuge dieses Bandes tragen beide ihre Eheringe nicht wie gewöhnlich am Finger, sondern um den Hals. Da Aores kein Elementarwächter oder Offizier ist, wäre eine Hochzeit mit einem Tempelwächter standesgemäß erlaubt gewesen, doch waren sich beide einig, dass sie ihre Liebe geheim halten würden, um die Karriere Aores nicht zu gefährden. Aus diesem Grund gibt sich Aores besonders Tempelwächtern gegenüber hart und unbarmherzig und schont auch seine eigene nicht, damit niemand auf die Idee kommen könnte, dass er in eine Tempelwächterin verliebt wäre. Aores ist manchmal sehr hart und zuckt auch nicht mit der Augenbraue, wenn er einem Angehörigen mitteilt, dass jemand gestorben ist. Er besitzt jedoch auch eine sanfte Seite, die allerdings nicht so oft zum Vorschein kommt; zu viel hat er bereits miterlebt und zu viele hat er bereits sterben gesehen, als dass er sich von Gefühlen aufhalten lassen würde. Die einzige, bei der er sich wirklich fallen lassen kann, ist seine Frau.



Azai Kikou Asuka

Sterbealter: 38
Rasse: Wächter / Kikou
Größe: 170 cm
Rang: Privatarzt Whites, Oberarzt des Sanktuarians; Elementarwächter des Klimas, erster Rang
Vorliebe: arbeiten, lesen, White beim Harfe spielen zuhören, Zeit mit Computern verbringen, im Sanctuarian arbeiten, mit Patienten reden, philosophieren über Bilder, Fisch
Abneigung: Akurice und das Bekämpfen von diesen, Untätigkeit; direkt in der Sonne sein, da er eine empfindliche Haut hat; fettiges Essen
Liebt: Mizuno
Charaktereigenschaften: fleißig ▪ zurückhaltend ▪ strategisch


Azai war eine überaus entscheidende Person Richtung Ende des siebten Elementarkrieges, da sein strategisches Wissen so gut wie jede große Schlacht begleitete und er aufgrund dessen ein regelmäßiges Ziel der Dämonen war, welchen er erst am letzten Tag des siebten Elementarkrieges zum Opfer fiel. Bis zu seinem Tod hatte er viele Positionen inne: So war er nicht nur Elementarwächter des Klimas, sondern hatte auch die oberste Position des Sanctuarians inne, wo er viele Jahre der Vorgesetzte Aores‘ war, bis dieser nach Azais Tod dessen Posten übernahm. Darüber hinaus war er von Whites Geburt an ihr privater Arzt und zugleich Vertrauter – vielleicht sogar Vaterersatz. Denn den Kummer, der die junge Regimeführerin plagte und den sie ihrem leiblichen Vater niemals beichten konnte, konnte sie nur Azai erzählen, der immer ein offenes Ohr für sie hatte und vor Kanori wohl der einzige Wächter war, in dessen Arme sie sich ab und zu flüchten konnte, wenn sie nicht weiter wusste. Auf Grund von diesem tiefen Band des Vertrauens ging das Gerücht um, dass Azai derjenige war, der White heiraten würde; daher war die Überraschung groß, als er Mizuno heiratete – White erfuhr nie etwas von diesen Gerüchten.
Azai war ein sympathischer, ehrlicher Wächter, der mit beiden Füßen fest auf dem Boden der Tatsachen verankert stand und sich nie beirren ließ. Er genoss stets tiefen Respekt bei den Wächtern so wie bei den Hikari, was auf Gegenseitigkeit beruhte.



Kikou Docere Shitaya

Alter: 27
Rasse: Wächter / Kikou
Größe: 183 cm
Rang: Anführer der Offiziere; Offizier des Klimas, erster Rang
Vorliebe: einfach nur Zeit mit seiner Familie verbringen, das Essen Säils, die kleinen Dinge des Lebens, mit seinen Offizieren zusammen sein
Abneigung: Ungerechtigkeit, Pessimismus seines Bruders, sich streiten, unterschätzt werden, Wettkämpfe
Liebt: Säil
Charaktereigenschaften: optimistisch ▪ höflich ▪ strategisch


Shitaya verkörpert die Werte und Ideale der Wächter: geachtet von seinen Offizieren, beliebt bei seinen Mitwächtern und den Hikaris und geliebt von seiner Frau Säil und deren gemeinsamen Tochter Shia. Stets freundlich und höflich, mit dem Herzen am rechten Fleck. Doch obwohl er überaus pflichtbewusst ist, kämpft er nicht, um die Hikari zu schützen und verspürt auch keine Freude daran, Dämonen zu töten. Das, was ihn antreibt, ist der Drang, das zu beschützen und zu bewahren, was er liebt – ganz besonders seine Familie. Er ist ein Familienmensch wie er im Buche steht. So versucht er immer zum Essen zu Hause zu sein und obwohl er ein ausgezeichneter Offizier ist, versucht er auch ein ebenso guter Vater, Ehemann und großer Bruder zu sein – was ihm sehr gut zu gelingen scheint, auch wenn Saiyon nicht immer ganz befreit von Eifersucht ist, was seinen Bruder angeht. Es ist für ihn schwer, aus dem Schatten seines perfekten, großen Bruders zu treten, doch auch er liebt ihn sehr.
Shitaya ist ein Wächter, der sich an den kleinen Dingen im Leben erfreut und aus diesen Kraft schöpft und als solcher ist jedes Leben für ihn wertvoll und muss deswegen bewahrt werden. Schon früh manifestierte sich diese Haltung in ihm; bereits als kleiner Junge war er von dieser Auffassung überzeugt und dies, zusammen mit dem Drang seinen kleinen Bruder zu beschützen, entfachte seinen Tatendrang und leitete ihn zu einer steilen Karriere, die dort endete, wo er sich jetzt befindet.



Tao Kikou Asuka

Sterbe Alter: 20
Rasse: Wächter / Kikou
Größe: 175 cm
Rang: Elementarwächter des Klimas, zweiter Rang
Vorliebe: forschen, schreiben, schlafen, arbeiten, Opern
Abneigung: kämpfen, an seine Grenzen zu stoßen, aufgeben
Liebt: Silence
Charaktereigenschaften: wissbegierig ▪ aufrichtig ▪ realistisch


Dieser Klimawächter lebte vor 311 Jahren, blieb jedoch durch seine herausragende Intelligenz in guter Erinnerung. Er war und ist der bedeutsamste Schriftsteller des Wächtertums. Er verfasste nicht besonders viele Werke, doch unter seinen Büchern befand sich eines der wenigen Schriftstücke, die die Geschichte der Wächter vom Anfang an schilderte; durch dieses Buch und seine Erfindung des El-Hens erlangte er die Berühmtheit, die selbst nach seinem Tod noch andauert. Tao war mit seiner Sandkastenfreundin und Hikari namens Akari verlobt, starb allerdings kurz vor der Hochzeit, wobei sein Tod ein Mysterium darstellt: offiziell starb er an Überarbeitung. Doch sein Tod hatte in Wahrheit andere Gründe: er starb, weil er seine Lebensenergie für die Frau opferte, die er seit seiner Kindheit liebte: Silence.
Tao ist überaus intelligent, nein, eher schon brillant. Seine Ziele erreichte er mit Hartnäckigkeit und Ehrgeiz - und wenn er tagelang ohne Schlaf daran arbeiten musste. Dazu besitzt er ein recht ausgeprägtes Gewissen: er verträgt es nicht, andere anzulügen oder diese zu verletzen.
Anders als viele andere Wächter war Tao nie auf dem Schlachtfeld aktiv - seine Intelligenz wurde von den Hikaris zu hoch geschätzt, als dass sie ihn "opfern" wollten.



Tinami Kikou Asuka

Alter: 22
Rasse: Wächter / Kikou
Größe: 179 cm
Rang: Elementarwächterin des Klimas, erster Rang
Vorliebe: Pockys, Computer, Videospiele, Elektronik, Weltreisen, Süßwaren, sonnen, Waffen schaffen, Erfindungen, Erinnerungen auf Fotos festhalten
Abneigung: Unterschätzung, Vorurteile, wenn sie selbst blasse Haut hat, verlieren, scharfes Essen
Liebt: ?
Charaktereigenschaften: hilfsbereit ▪ munter ▪ neugierig


Tinami ist wohl das Mitglied von Greens Elementarwächterteam, das ihr am meisten behilflich war und ist: ihre Intelligenz half ihr in der Vergangenheit so manches Mal aus der Patsche. Da sie alles für interessant hält, kam ihr Green, die alles andere als eine normale Hikari ist, gerade recht und es erfreute sie sehr, ihr eine Hilfe sein zu können. Tinamis unglaubliches Wissen ist ihre größte Waffe, welche sie nicht nur Green zur Verfügung stellt, sondern dem gesamten Wächtertum - denn Tinami besitzt während des achten Elementarkrieges einen festen Platz in der Kommandozentrale des Tempels, wo sie sich nicht scheut, ihre Meinung zu vertreten und die kämpfenden Wächter mit Leib und Seele zu unterstützen; besonders hält sie dabei natürlich ein Auge auf ihre Lieben.
Tinami stillt ihren Wissensdurst dadurch, dass ihre Finger immer dabei sind, neue Dinge zu erfinden - so hat sie nicht nur Unmengen von Waffen geschaffen, sondern auch andere nützliche Dinge. Kämpfen ist allerdings etwas, was absolut nicht im Bereich ihres Könnens liegt. Sie kann sich zwar bedingt verteidigen, doch ist sie, wie so viele andere Kikous vor ihr, eher als Stratege tätig.