My Guestbook
Name or Nickname : *
Email address :
Website URL :
Your message : *

Please copy this 4 letters code into the box on the right : (Why this?)


Messages : 1 to 10
Page : 1
Number of messages : 128
<< previous
1-2-3-4-5-6-7-8-9-10 ... 13
on 25/03/2018 at 10:55

Der Titel von Kapitel 89 klingt so schön irreführend romantisch XD

Armer Blue… er ist es nicht gewohnt das sein Gehirn so langsam arbeitet und so schwer Informationen verarbeiten kann. Aber hey! Er lebt! Wohoo!
Süß das Gary einen seiner ersten Gedanken seinem kleinen Bruder widmet.
Armer Blue… wie sich ein Körper wohl anfühlt wenn man nach einer Nahtoderfahrung eine Weile im Koma lag? Ich hab ja gehört das Muskeln sehr schnell abbauen, aber so lange kann Blue doch garnicht bewusstlos gewesen sein, oder? Ich verliere bei der Timeline von Himi immer so schnell die Übersicht… Natürlich, auf der anderen Seite, wenn er bereits am sterben war, wird es seinen Körper viel Kraft gekostet haben am Leben zu bleiben und das ohne essen und trinken oder richtigen Schlaf. Da sollte man vermutlich davon ausgehen, dass er zu schwach sein wird um auf eigenen Beinen zu stehen.
Wow… Nocturn hat ja einen sehr… uhm… erweckenden Effekt auf Blue XD Muss das Adrenalin sein.
Ri-Il und Nocturn haben also dasselbe Lächeln, huh? Ich kann mir nicht helfen mich zu fragen ob all die Ähnlichkeiten wirklich Zufall sein können.
Also mit anderen Worten… so lange Blue auf Japanisch denkt, kann er seine Gedanken sehr wohl vor Nocturn verbergen?
Uh… aber Nocturn, der Junge kann kaum alleine stehen. Er blutet aus den Ohren… wie kannst du da mit ihm in ein Restaurant essen gehen?

Eigentlich ist es doch romantisch das Green Blue spüren kann, obwohl sie das eigentlich bei der Entfernung garnicht können sollte, oder? Nicht in Greens Augen natürlich, aber in meinen schon.
Ist nicht jeder Hikari irgendwie mit Green verwandt? Rein von der Logik her? Ich meine… in dem Stammbaum kann es doch kaum viele Umwege geben, oder?
Also ehrlich gesagt habe ich ja auch erwartet das der Prozess der Weihe an sich in einer Art Trance-Zustand stattfindet oder so… und das das der Grund ist warum sich keiner erinnert. Aber wenn Green dabei auf etwas achten soll… muss man ja wohl doch bei Bewusstsein sein.
Wie… muss sich das Licht denn im Idealfall anfühlen? Ich meine, es ist das Element der Hikari, also müsste es warm sein, weil man sich ja in seinem Element wohlfühlen soll, oder? Aber… Licht ist… nicht immer warm, wenn man es mal logisch betrachtet. Das geht ja schon mit den Farbvarianten von Glühbirnen los und endet damit das Sonnenlicht warm ist, Mondlicht aber nicht, obwohl es den gleichen Uhrsprung hat und… Im ernst jetzt. Worauf will Hizuashi damit eigentlich hinaus?

Ich glaube wirklich das Blue noch nicht in einem Zustand ist in dem man in einem teuren Restaurant essen gehen sollte…
Das führt mich jetzt zu der Frage… vertragen Dämonen von Haus aus mehr Alkohol als zum Beispiel Menschen oder ist das etwas was sie sich antrainieren?
Woah, 6 Wochen ist schon ne ganze Weile wenn man die nur im Bett liegt. Hilfe. 6 Wochen. Warum fällt es mir nur so schwer die Timeline im Blick zu behalten?
Also WENN Ri-Il und Nocturn verwandt sind… wird das keinen von ihnen glücklich machen. Wo wir gerade beim Thema sind. Weiß Ri-Il denn, ob sie verwandt sind? Der Typ weiß ja sonst immer fast alles.
Ich frage mich… ob Ri-Il Blue wirklich weggeworfen hat wie eine Leere Dose… oder ob er ihn nicht viel mehr in die Hände der Einzigen Person gegeben hat, die sein Leben noch retten konnte? Immerhin hat Nocturn selbst gesagt, das Ri-Il ihn nicht hätte retten können.
Uhm… uhm… also… erstmal… seit wann will Blue denn wieder mit seiner Green vereint werden? Hat der Gute in der letzten Zeit nicht alles ihm nur mögliche getan um das zu verhindern? Er hat Green von sich gestoßen und zwar mit aller Macht. Klar, das war nicht das war er in seinem tiefsten inneren wollte, ABER es ist trotzdem das was er getan hat. Jetzt einen Rückzieher zu machen… würde wohl kaum so einfach gehen. Nicht das ich prinzipielle etwas dagegen habe – ich habe etwas dagegen das Nocturn ihm dabei helfen will, denn das kann nichts gutes bedeuten – aber… es… kommt etwas zu spät, in meinen Augen.
Und wenn wir hier von Nocturn reden… will er die beiden lebend oder im Tode wiedervereinen?

Ehrlich gesagt… würde es mich ja auch interessieren was sich Saiyon dabei gedacht hat das mit dem Schwert vor Green zu verheimlichen. Was er sich überhaupt dabei gedacht hat, das Schwert zu wollen. Nocturn, mit seiner Vorliebe für Drama und seinem Plan Green und Blue wieder zu vereinen käme es doch gerade recht, auch noch Saiyon mit diesem Schwer auf zu spießen.
Green, ich sag es dir nicht gerne, aber jetzt hast du Pech. Wenn du nur im Ansatz willst, dann das Schwert in der Familie bleibt, muss bald ein Windwächter her! Na oder Ilang erledigt das für dich… aber verlassen wir uns lieber nicht darauf.
Oh Saiyon… mein lieber, lieber Saiyon… ich glaube mit der Übernahme dieser Waffe hast du dein Todesurteil geschmiedet und ehrlich gesagt geschieht es dir sogar irgendwie ganz recht. So eine Entscheidung zu treffen ohne Green zu fragen ist schon ziemlich… dreist.

Naja… was soll ich sagen? Ich kann mir nicht helfen als zu glauben das Nocturn sich in Zukunft ganz bestimmt nicht mehr so sehr langweilen wird… mit der Vorlage die ihm da gerade geliefert wurde.
Ich bin auf jeden Fall gespannt wo uns das noch hinführt.
 
on 11/02/2018 at 13:07

So, hier bin ich, um Kapitel 88 mit dem ominösen Titel zu lesen.

Darius versucht nichtmal seine Eifersucht auf Silver zu verheimlichen.
Die einzige andere Person die Darius befehle geben darf, ist zu seinem Pech auch die Einzige andere Person die Silver noch bevorzugt XD
Ich liebe Mekares mütterliche Art mit Silver zu reden. Wie eine Mutter sagt sie ihm zwar, dass Darius recht hat, aber wie eine Mutter ist sie dabei auch sanft und verständnisvoll. Genau das was unser Sibi braucht.

Ich frage mich, wenn sich keiner an die Weihe erinnert… wieso sind dann all diese Tests nötig? Wenn keiner weiß was passiert… spielt es da wirklich eine Rolle ob Green in guter gesundheitlicher Verfassung ist? Ich meine die Verfassung, die über das offensichtliche hinaus geht. Das sie sich stark fühlen sollte und nicht krank ist mir klar, aber dazu müssten doch keine 30 Ärzte irgendwelche Tests machen. (Mich würde jetzt glatt Mal interessieren… wäre Green schwanger gewesen, dürfte sie die Weihe dann vollziehen? Ich meine, keiner weiß was das mit dem Körper tut, aber davon einmal abgesehen… wenn ihr Kind ein Windwächter wäre, würde ihm die Weihe schaden?)
Und nach wie vor verstehe ich nicht, wenn so ziemlich alle ein mulmiges Gefühl wegen der Weihe haben… warum ist die dann so wichtig das White sie schon mit 11 Jahren durchziehen musste?
Was heißt denn hier Green habe ihn 7 Minuten warten lassen? Reitzel hat nichts von einem genauen Termin gesagt. Apropos Reitzel… müssen wir uns jetzt sorgen um ihn machen, weil du Mal gemeint hast wenn Hikari müde sind, dann ist das kein gutes Zeichen?

Ich denke wirklich nicht das Youma jemals dafür geeignet sein wird der König der Dämonen zu werden. Ob ihm seine Blutlinie irgendwelche Vorrechte darauf gibt oder nicht, ist da vollkommen irrelevant. Er ist einfach nicht dafür gemacht. Er hat nicht das durchgemacht, was die meisten Dämonen stark gemacht hat. Sicherlich mag ihn sein Göttliches-blut und sein Wächterblut Vorteile bringen, aber das gleicht die Stärke und Ausdauer… oder die schiere Willenskraft der meisten Dämonen noch lange nicht aus.
Sollte es in der Menschenwelt nicht genug verlassene Gegenden zum trainieren geben? Nehmen wir einmal die Wüste. Sich im Sand zu bewegen bereitet ihn auf Kämpfe in schwierigem Terrain vor und unter der Hitze dort kommen sie den normalen Wetterbedingungen in Henel doch ziemlich nahe, oder?
Wie lange kann ein Dämon denn ohne Wasser überleben? Ich weiß das es sicher länger sein muss als ein Mensch, wenn man sich die Bedingungen ihrer Welt anguckt… aber… vier Wochen? Hilfe!

Ich gönne Youma ja die Ruhe, aber sollte er sich nicht etwas mehr Gedanken darum machen was da in dem Apartment passiert in dem er lebt?
Gruselig. Blue und Nocturn kennen sicht praktisch garnicht und nun kennt Nocturn sein ganzes Leben… vermutlich auch seine geheimen Gedanken und Gefühle? Es muss schrecklich sein wenn es jemanden gibt der ALLES über dich weiß.
Und wie gruselig muss es sein zu entdecken, dass der eigene Partner deutlich mächtiger ist als man es erwartet hätte?

Wie kann eine Waffe aufgebracht sein und… wie kann man sie denn beruhigen? O.o
Saiyon hätte Green ruhig sagen können, dass er die Windklinge von Grey haben wollte… und haben wird.

Na… das ist jetzt aber nicht nett von dir. WIE hat Nocturn Blue denn nun erweckt?
 
on 28/01/2018 at 13:18

Sorry für die Verspätung. Das Kapitel ist mir sowas von durch die Lappen gegangen….

Ist Inceres nicht genau genommen so etwas wie ein Geist? O.o Ich meine, er ist doch nicht mehr wirklich am leben… oder?
Ich denke Hikaru hat nicht nachgedacht als sie Inceres schon als Kind in diese Position gesetzt hat. Ein erwachsener Inceres hätte sich vielleicht nicht so leicht von Green umstimmen lassen, wie das Kind Inceres, das sich so sehr nach Aufmerksamkeit und Liebe sehnt.

Sollten sich die Wächter nicht einfach freuen, dass ihre Hikari so voller Tatendrang ist, dass sie schon so früh am Morgen unterwegs ist?
Die Frage die ich mir eher stellen würde, wieso ist White, die sich theoretisch nicht an das erinnern kann was während der Weihe passiert, trotzdem dagegen? Ich meine, nur weil Green ihre blauen Augen verliert, verliert sie damit doch nicht wirklich Green Najotake. Diese Person ist ein Teil von ihr und so oft Green sie auch verfluchen mag, für die Naivität die sie dazu gebracht hat einen Halbdämonen zu lieben, sie wird immer da sein und einen großen Teil von Greens Wesen ausmachen.
Ich kann mir sehr bildlich vorstellen wie Shaginai White die finsteren Stufen runter gezerrt hat…
A-Aber was ist wenn der letzte geweihnte Hikari schon tot und nicht im Jenseits ist? Dann kann er oder sie dem neuen Hikari den Weg doch garnicht zeigen.

Wenn der Gang erhellt und mit jemanden an seiner Seite schon so bedrückend ist… wie muss es erst sein alleine und im dunkeln da lang zu gehen? O.O
Man fragt sich manchmal, ob nicht Hikaru selbst dagesessen und die Wände bemalt hat, um ihre Macht selbst in so simpler Form all denjenigen zu zeigen, die sich dem Licht zuwenden.
Hm… ich frage mich was Greens Reaktion auf diesen Ort zu bedeuten hat. Wird in diesem Raum während der Weihe etwas… passieren? Etwas schreckliches, an das sich nur niemand mehr erinnern kann, weil sie es alle vergessen haben?
Ich finde es by the way, sehr schön wie du die ganze Zeit immer den Lesern das Gefühl gibst das die Weihe eine gaaaaaaanz schlechte Idee ist. Man sitzt die ganze Zeit da und möchte schreien: „BITTE TUE ES NICHT GREEN!“ XD Einfach schon deshalb nicht, weil das alles einem einfach nicht geheuer ist. Keiner erinnert sich daran? Green muss durch einen finsteren Gang alleine laufen? Ein scheinbar unbedeutender Raum lässt sie panisch werden? Und dann muss sie irgendwelchen Fessel-Ähnlichen-Schmuck tragen bei deren Berührung ist erstmal ohnmächtig wird? Das kann nicht gut sein.

Hikaru ist sowas von gruselig.
Und die Weihe wird auch immer gruseliger… und wir sind noch nicht einmal bei der Eigentlichen Prozendur!

Tze… das Kapitel hat sich so schön flüssig gelesen. Das hätte ich wirklich früher tun können.
 
on 09/12/2017 at 13:40

Oh, wir beginnen die neue Staffel mit einem Zeitsprung von nur einem Monat? Ich hätte gedacht so etwas großes wie die Weihe vor zu bereiten würde länger dauern. Aber gut, besser schnell machen, bevor Inceres es sich anders überlegt XD
Mit anderen Worten, ich lese jetzt endlich Mal das neue Kapitel. Besser spät als nie.

Ich bin mir fast sicher das Inceres ein weißes Kleid mit blauen Schmetterlingen bevorzugt hätte. Symbolisiert irgendwie besser was Green ist.
Ich werde nie ganz durchschauen was Wächter medizinisch können und was nicht. Wenn ich mir überlege wie sie Tinami damals gerettet haben… aber Green, die Hikari hat eine Beinverletzung mit deren Einschränkungen sie leben muss? Oder ist das wieder so ein Ding, von wegen es gäbe mehr schwer verletzte Wächter und ihre eigene Lichtmagie müsste das heilen? O.o
Lycram ist on a roll, huh? Wie kommt es denn?
Also ich möchte Lycram auch nicht gegenüber stehen müssen ^^‘ Aaaaaaaaaber, wenn sie vor ihm schon Angst hatte, hoffe ich das sie es nie mit Ri-Il persönlich zu tun bekommt.
Ryô wird immer unser Bester bleiben. Das er sich selbst nach Greys tot noch um Green kümmert als wäre es seine Aufgabe, zeigt nur wie besonders er ist.
Okay Ryô lass uns hier ehrlich sein. Green wird Ilangs Herz nie mehr erreichen. Da müsste schon ein Wunder geschehen. Aber vermutlich ist es besser, wenn Green das nicht weiß, das würde die Sache nur komplizierter machen.
Ich bin mir auch bei den Wächtern nicht sicher, ob Green jemals wirklich ihr Vertrauen und ihren Glauben wird für sich gewinnen können. Sie ist einfach so… anders. Und sie hat ihre Mutter und ihrem Großvater im Nacken, die die Messlatte viel zu hoch gelegt haben. Wie soll sie denn unter diesen Umständen positiv hervor stechen? Weihe hin oder her.
Es ist so schön, dass keiner weiß was genau bei der Weihe eigentlich passiert XD Aber das sie alle nervös macht, ist für mich kein gutes Zeichen. Das ist wie ein schlechtes Omen.

Azuma really is a pain in the ass. Ich meine… er hat recht. Irgendwie. Yuuki ist ein Feigling und so weiter. Aber sagt man sich so etwas unter Freunden und Partnern? Ich finde das gehört zu den Dingen, die man sich unter Freunden lieber nur denken sollte, auch wenn sie wahr sind. Wobei ich natürlich Azumas Wut auch irgendwie verstehen kann… es ist ein schwieriger Thema.
Stellt sich doch die Frage wer oder was die Erinnerungen an die Weihe aus den Gedächtnissen der Beteiligten löscht… und WARUM das passiert. Oder Yuuki hat recht und ihre Gedächtnisse verdrängen diese Erfahrung wirklich, weil sie so dramatisch ist, dass sie sie sonst zerstören würde. Wie gruselig. Sind wir sicher das wir wollen das das passiert? Und warum will Hikaru es nicht? *ist so verwirrt*

Ich stimme Green zu. Wenn, selbst Silence es nicht weiß, dann kann es keiner wissen. Aber woher soll es Silence auch wissen? Wenn alle Teilnehmer es hinterher vergessen, von wem sollte sie erfahren was es ist?
Toll… selbst Silence hat ein schlechtes Gefühl bei dieser Weihe-Geschichte. Also warum machen wir das gleich nochmal?

Huh… schon zuende? Wow. Das hat sich super fließend gelesen. Sehr interessant, obwohl wir eigentlich nur erfahren haben, das wir nichts erfahren haben XD
Jetzt Mal so aus neugierde… werden wir erfahren was bei der Weihe passiert oder lässt du uns auch für immer im dunkeln? ^^‘
 
on 29/09/2017 at 14:30

So… dann mal auf zum nächsten Part von DeA. (Ich kommentiere hier gleich beiden Kapitel.)

Hier erstmal der Kommentar zu Kapitel 1:

Es ist doch mal interessant zu lesen, dass es rein theoretisch doch möglich gewesen wäre, die Dämonen aus zu rotten. Ich meine klar, das wäre nur mit White möglich gewesen und eine solche Hikari wird es wahrscheinlich nie wieder geben, aber es war irgendwann mal theoretisch möglich.
Hier wieder ein Moment für ein geseufztes: „Arme Green.“ Mit solchen Vorfahren, kann man nur auf überhöhte Erwartungen treffen. Es geht garnicht anders.
Eigentlich nicht nur Green, wenn ich den Lobgesang über Whites Elementarwächter-Team so höre, dann sind auch die Erwartungen an ihr Team viel zu hoch, vor allen wenn man sich die Bedingungen anguckt unter denen sie aufgewachsen und groß gezogen wurden sind.
Hizashi müsste man in den Allerwertesten treten. Er hätte White vertrauen sollen. Es ist basically indirekt seine Schuld, dass sie so früh gestorben ist. Immerhin, hätte man sich auf Nocturn vorbereitet, hätte man ihn vielleicht anders aufhalten können, vielleicht noch bevor Whites Elementarwächterteam das zeitliche gesegnet hatte.
Eine Lektion für Hiziashi, die er sich hoffentlich gemerkt hat: Man lernt nie aus! Und NIEMAND weiß wirklich alles.
Weißt du was ich nie richtig verstanden habe? Warum die Damen in Ri-Ils Bordel keine Kinder bekommen dürfen. Klar, sie würden eine Weile ausfallen. ABER sollte es nicht im Sinne der Dämonen sein so viele Nachkommen zu haben wie möglich? Ich meine, klar, so jemanden wie White wird es vermutlich niemals wieder geben, aber in Anbetracht der unvorsichtigen Art wie die Dämonen kämpfen, braucht es keine mächtige Hikari damit eine große Menge Dämonen in so einem Krieg drauf gehen. Wäre es nicht also sinnvoller jede Gelegenheit zu nutzen um Nachkommen in die Welt zu setzen? Ich meine, so wie die meisten ihre Kinder behandeln, ist die Sterberate ja auch noch relativ hoch. Es ist einfach irgendwie so… unvorsichtig von den Dämonen, nicht an die Zukunft zu denken.
Typisch Lycram. Erstmal alles haben wollen und es dann am Ende nicht kontrollieren können.
Ziemlich dumm von den Dämonen denjenigen zu hassen, der genau genommen ihre Existenz gerettet hat.
Und da soll nochmal einer sagen Dämonen kennen eine Loyalität… Black ist vermutlich der lebende Beweis dafür… uh… er war der lebende Beweis dafür. Obwohl ich immernoch nocht ganz verstehen, wieso Nocturn Black in seinem Team aufgenommen hat.

Ich wundere mich ob Nocturn wirklich stärker ist als Ri-Il…
Dafür das sich Nocturn und Ri-Il spinnefein sind, ist die Kommunikation zwischen den beiden faszinierend… uhm… möglich. Schon zu dieser Versammlung damals. Sie lehnen eine indirekte Kommunikation nicht prinzipielle ab.
Sibis Manieren sind und bleiben eine Katastrophe. Ri-Il und Mekare sollten ihm ein bisschen Unterricht in „Anstand und gutes Benehmen“ geben und sei es nur so lange es mit Ri-Il zu tun hat.

Ich weiß das es Feullés Wunsch war und das es für alle beteiligten besser ist wenn sich Nocturn und Ri-Il nicht direkt gegenüber stehen, aber das muss Ri-Il doch ziemlich feige vorkommen, das Nocturn seine Tochter vorschickt und sie kontrolliert, anstatt selbst auf zu kreuzen.
Ri-Il ist ein Meister darin Schwachpunkt schnell und effektiv ein zu setzen. Und seine Fragen sind berechtig. Wollen wir nicht alle gerne mehr wissen, über Nocturns Abstammung? Wir kennen seine Familie Mütterlicherseits, aber diese Seite erklärt einige seiner Anomalitäten nicht.
Awwww. Ri-Il ist stolz auf seinen Lieblings-Ziehsohn. Hat Sibi aber auch verdient. Es ist schon bemerkenswert Ri-Il ausweichen zu können – aber gut, der fairnes halber, er kennt ihn ja auch lange und gut genug. Vielleicht gäbe es mehr, die dazu in der Lage wäre, wenn sie die Zeit dazu gehabt hätten Ri-Ils Bewegungen lesen zu lernen. Aber ich gehe davon aus das kaum jemand lange genug gelebt hat.
Allerdings zweifle ich etwas an Nocturn Fähigkeiten, wenn nicht einmal er in der Lage war Ri-Ils 2. Versuch zu sehen, Silver außer Gefecht zu setzen.
BTW… sag Mal kann es sein dass Nocturn recht hatte and Ri-Il versucht hat Blue zu „wecken“ und an dessen Unterbewusstsein gescheitert ist? Und das somit Nocturn, der ähnliche Fähigkeiten hat wie Ri-Il (wo wir wieder bei dem Thema wären…) der Einzige ist der Blue noch retten kann? Hat er deswegen so schnell nachgegeben?

So schnell wird aus einer gemütlichen Wohnung in Paris also eine Basis XD
Wenn man bedenkt das Youma selbst auch nur ein Mischling ist, ist seine Reaktion auf Blues Rasse eher unangebracht. Auch wenn man jetzt darüber streiten könnte, das Youma, von seiner Königlichen Abstammung einmal abgesehen, immerhin halb Dämon halb Wächter ist, beides magische Kreaturen, während Blue auch halb Mensch ist und damit nur zur Hälfte eine magische Kreatur. Aber immerhin eine sehr intelligente halb-magische-Kreatur… ^^‘ (UND ausgebildet von dem Besten der Besten.)
Ich kann Youmas Einwände und Wut schon verstehen. Wer will schon gerne eine Spion von jemandem wie Ri-Il bei sich im Team haben. Ich meine… Blue muss ja kein Spion werden, aber… ich würde das auch vermuten.
Naja Youma… wenn du jemanden willst der Rational denkt, dann ist Blue dein Mann. Dämon. Halbdämon… na auf jeden Fall perfekt geeignet.
By the way… wie groß ist Nocturn Apartment eigentlich? O.o Ich meine… ist da denn noch Platz für Blue? Ich denke nicht das Nocturn jemals geplant hat, einen dunklen Kronprinzen und einen Jungen mit den falschen Prioritäten bei sich auf zu nehmen.
*lol* Wollen wir jetzt noch ein Pairing auf die Liste der Leute setzen die das Pärchen-Armband mit den Aufschriften „Ich hasse dich“ „Ich hasse dich mehr“ zum Vantinstag bekommen sollten? XD

Okay, Zeit für Kapitel 2 des heutigen Tages…

Also weißt du Ri-Il… wenn du Sibi schon auffängst, dann leg ihn gefälligst auch gleich ins Bett und nicht einfach auf den Boden!
Ich weiß nicht, aber ich frage mich ob bei Halbdämonen auch etwas… Menschliches in ihren Genen ist. Also… vom Körper her und so. Weil… wenn es so wäre, dann dürften sich Halbdämonen doch nicht einfach so auflösen wenn sie sterben, oder?
Nunja, bei jemandem mit Silvers Vergangenheit sind solche Verlustängste wohl unvermeidbar. Armes Ding. Wie soll er nur ohne seinen Bruder klar kommen?
Muss wirklich hart sein für Ri-Ils Leute. Die meisten sind ihm wirklich absolut treu ergeben und trotzdem zieht er die zwei kleinen Halbdämonen die er selbst groß gezogen hat vor und gibt ihnen diese Freiheiten die ich als Mangel von Manieren bezeichnen würde. Aber so sind Eltern halt ^^‘
Was hat Ri- Il wohl gesagt, als er die Konferenz kurz verlassen hat? „Sorry, mein Sohn ist gerade aufgewacht“? O.o
Ja, ich denke die Bezeichung „Alle-gegen-alle-Kampf“ trifft es ganz gut Sibi XD
Diese Szene verdient einfach nur ein „Awwwwwww.“ Ich persönlich, würde zwar Ri-Il nicht vertrauen, selbst nicht wenn ich sein heiß geliebter Lieblingssohn wäre, aber an sich war diese Konversation sehr niedlich.
Stell sich nur die Frage, was in Ri-Ils Fall „Geheilt“ heißt. Davon ausgehend das Blue überlebt, ist er dann „geheilt“ wenn er wieder aufwacht oder erst wenn er sich entscheidet Nocturn Team wieder zu verlassen? O.o

Hehe, ich habe auch schon nasse Kleidung mit einem Föhn getrocknet XD Sehr schlau Itzumi, sehr schlau.
Der fairnes halber… wollen wir nicht alle wissen was die Vermählung stattfindet? Es ist doch eine natürliche Frage, wenn sich zwei Leute verlobt haben, dass man wissen will wann sie denn nun heiraten.
Ich kann es Shagi nicht ganz übel nehmen, dass er bezweifelt das was auch immer Green vor hat eine gute Idee ist. das ist es nämlich tatsächlich eher selten ^^‘
Ich finde die Spannung hier auch gerade Greifbar und halte den Atem an, also zieh es bitte nicht so in die Länge, Green!
Ahhhhhhjaaaaaah… Mal so ne Frage, für Green. Was macht sie, wenn Inceres sich auch nach betteln, würgen und erpressen nicht umstimmen lässt? O.o
Aber gut… ich meine, vom Prinziep her hat sie sich mit dieser Ankündigung nicht wirklich lächerlich gemacht. Also… war all die Panik voll umsonst.

Ich habe das Gefühl, das Inceres an sich so überhaupt nicht gut darin ist gegenüber Leuten wie Green Autorität aus zu strahlen. Ich meine, wie überzeugend ist es, wenn jemand in einem Kinderkörper dir sagt „Mein Wort ist Gesetzt“? ^^‘ Ich bin sicher selbst Shagi würde Green da eher mit überzeugen können. Und ich meine, die Hikari haben auch nur solchen Respekt vor Inceres, weil es ihnen immer so eingetrichtert wurde und sie halt wissen, wie mächtig er ist und wie abhängig sie von ihm sind.
Jetzt Mal im ernst, als Inceres sie davon abhalten wollte in die Dämonenwelt zu gehen, war er dabei sowas von halbherzig…
*lol* Wer hätte gedacht das man Inceres mit Erpressung rum kriegen könnte? XD
Kann es sein das es nicht Inceres an sich ist, der gegen die Weihe ist… sondern unsere liebe Hikaru?

Uhu… Nocturn sieht Blue also beim sterben zu? Super. Dafür hat er sich also extra zu Ri-Il begeben? Wie nett von ihm. Oder ist am Ende selbst Nocturn an Blues Unterbewusstsein gescheitert?
Dann stellt sich doch aber ernsthaft die Frage, wie der Junge nun letzten Endes überlebt…
 
on 27/08/2017 at 16:18

Soo, jetzt bin ich aktuell, yay ^-^

- 81:
Ach der Inceres, freut sich wie ein kleines Kind, weil Green ihn besuchen kommt. Dann bin ich ja mal gespannt, was aus ihrem Anliegen wird. Was ist das denn für ein Thema? Galerie des Leids, wer hat das größte Leid im Leben ereilt. Und Inceres muss sich zum Lächeln zwingen. Was ein Thema. Verwirrend generell ö.ö Ich bin nur froh, dass Hikaru nicht im Jenseits ist xD Ah, Youma und seine Glöckchen und ungelegte Karten. Aha ö.ö

Ahahahaha, Nocturn und Youma wieder xD Die müssen sich beide auf eine Art und Weise ertragen, die ihnen wohl nicht so wirklich passt xD Und es ist verdammt lustig diese Szenen immer zu lesen, wenn sie sich anzicken x3
Ach ja, die weiße Kehle, oje xD Armer Youma. Nimm die Pantoffeln in die Hand und hau da ab, ey xDD Was er nicht tut, herrje^^ Der arme Kerl, Frauen können wirklich grausam sein. Und auch nett, so wie Cilan. Schenkt dem Kerl Kleidung, wie süß! Und sie wird rot und freut sich, schön!
Ah, der Kern der Angelegenheit. Ja, das mit den Kindern in der Stadt ist wirklich unschön und ich denke, dass Youma da die bessere Wahl wäre und das beenden könnte.
Na dann, Nocturn, lass dich von deinem Partner aber bloß nicht in die Irre führen xDD Was ist das überhaupt für einer? Jammert über Schmerzen und mampft dann das nächste Eis? ö.O

- 82:
Ah, da kommt das spannende Thema, die Weihe! Hm, also doch keine Weihe. Aber warum ist er denn so dagegen? Verstehe ich nicht.
Ahahaha, Green ärgert Shagilein, weil sie essen kann. Armer Shagi, da tut er mir schon Leid, dass er keine Schoko mehr schmecken kann. Und muss sich natürlich direkt rächen, indem er die Kirsche klaut xD Die beiden sind aber auch ein Duo.

Nocturn, bring mir bitte diese Magie bei xDD Kleidung einfach so zu wechseln, selbst wenn es nur eine einfache Magieschicht ist, ist absolut göttlich!!
Was noch göttlich ist, ist meine Vorstellung, wie die beiden gerade einkaufen xDD Und sich anzicken, höhö.
Die Geschichte von Karou. Sehr interessant. Gut, unter Kasra hatten es nicht viele einfach, aber die Geschichte sprengt es dann schon sehr. Ich meine zu behaupten, dass er es unter Kasra wohl einfacher hatte als unter dem Schwachmat Lerou, der ihn demütigt ohne Ende und dann auch noch seine Hörner kappt. Das wirft ein ganz neues Licht auf Karou und seine Interessen. Die man aber gut nachvollziehen kann.
Nocturn war ein Spion für White? Interessant. Passt ja zu dem Flötenspieler, hihi^^ Wenn Karou das aber wüsste, dann wäre Nocturn ein toter Dämon xD


Ri-Il und Wunder. Ah ja ö.ö Davon möchte ich gerne mehr hören x3

- 83:
Irwann brauchst du aber neue Kleider, Green ö.ö Du kannst nicht in Lumpen rumlaufen, nur weil Grey die gemacht hat. Da wird Shagi stinksauer werden, glaube mir! Und es macht Null Eindruck, auch bei den Dämonen nicht. Die mögen schicke Klamotten, die einen nicht wie einen Vagabunden aussehen lassen xDD
Ach ja, Firey sitzt ja im gleichen Dilemma wie Green, fast vergessen, lalalala xDD Aber während ich bei Green eben auf Saiyon hoffe, hoffe ich bei Firey doch eher auf Sibi, muhahaha^^

Azuma hat Grey beleidigt? Öhm, joa, ich sage jetzt mal nichts dagegen, denn ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern. Aber wenn Green wegen dem so an die Decke geht, dann wird es wohl noch schlimmer, wenn Azuma irwann erklärt, wen er eigentlich mag... könnte zum Problem werden xD
Heiligkeit, das wird eh nicht gelingen xD Ich bleibe dabei xDD

Ich weiß gar nicht, was ich zu der Bestattung sagen soll. Mir standen einfach nur Tränen in den Augen. Und ich fand es rührend, dass Green sich um Ryo bemüht hat. Elendige Traditionen. Ebenso, dass Green keine Gefühle zeigen soll, also echt -.-

Green sitzt am Abgrund und Nocturn tut es ebenfalls. Was ein Zufall, Aimai xD
Ich mag Saiyon immer mehr, ist toll, dass er zu Green hinausgeht und sich zu ihr setzt!!

Von was für einem Versprechen reden wir hier eigentlich???

- 84:
Oh, die waren ja richtig fleißig gewesen damals. Neun Hohe getötet, wow. Ah, endlich erfährt man mal, wie Nocturn und Black aufeinander trafen, yay^^ Eine ungewöhnliche Begegnung, aber perfekt! Finds super, dass das mal auftaucht! Black mag ich, hehe, stur und eigensinnig, weil er unbedingt zu Nocturn wollte. Jetzt bleibt nur noch die Geschichte, warum er zu Miyako kam. Glaube ich zumindest, dass das ebenfalls noch ungelöst ist^^

Oje, was geht da vor bei Ri-Il? Armer Sibi, dann wird er demnächst ja ganz alleine sein bei dem Kerl. Aber ich bin auch stolz, dass er seinem Meister ausweichen konnte, sehr stolz!! Good work, Sibi!

Youma hat es wirklich nicht leicht, aber ich keinen seinen Ausbruch verstehen. KOmmt Nocturn mit einem Sack Kartoffeln an und erklärt, dass das ein neues Teammitglied ist xDD Da kann man nur ausrasten, weil der Sack natürlich halb tot ist und so, ach je.
Hm, keiner erschien zum Kaffeetrinken? Schade. Aber vllt stehen sie auch einfach mehr auf Tee, muhahaha xDD
 
on 30/07/2017 at 08:13

Okay… bringen wir dieses Kapitel hinter uns.

Man weiß, dass es ein trauriger Tag ist, wenn die Hikari schwarz tragen. (Ich frage mich, ob Grey bei der Erschaffung dieses Kleides daran gedacht hat, dass es seine Beerdigung sein könnte, zu der seine Schwester es zum ersten Mal trägt.)
Arme Green, ihr Bruder hat immer ein so besonderes Augenmerk darauf gelegt die Kleider so zu machen, dass sie ihr auch selbst zusagen, das hat es doch erst richtig zu etwas besonderem gemacht. Und nun bekommt sie eine neue Schneiderin, die wieder nur nach den Hikari-Regeln spielt, als ob es nicht so schon schwer genug wäre etwas zu tragen, was nicht mit Greys Liebe gemacht wurden ist.
Itzumi ist zahm wenn Saiyon dabei ist? Ist ihr etwa aufgefallen wie unangemessen sie sich verhält und hat entschieden das besser nicht vor anderen zu tun? Oder hat sie von Saiyon möglicherweise eine Rüge bekommen?
Saiyon ist wirklich ein guter Verlobter. Man kann sagen was man will und Green kann sich sträuben wie sie will, aber sie hat definitiv die richtige Entscheidung getroffen. Egal was auch passiert, Saiyon wird Green niemals freiwillig unglücklich oder wütend machen. Er wird für sie da sein wann immer er sie braucht. Und – davon gehe ich ganz fest aus – er wird den Schritt zurück machen, wenn die Zeit dafür gekommen ist.
Stellt sich jetzt einmal direkt die Frage, wie lange es eigentlich her ist, das Green und Firey miteinander sprechen konnten. So richtig, meine ich. Das müsste doch jetzt wenigstens ein paar Wochen her sein… oder?
Als mein Cousin gestorben ist, war für mich eines der schlimmsten Sachen die Frage wie ich mich meiner Tante und meinem Onkel gegenüber verhalten sollte. Für mich war jeder, der uns sein Beileid mitgeteilt hat wie ein Stich mit dem Messer in eine immernoch offene Wunde und ich habe mich gefragt, ob es meiner Tante und meinem Onkel nicht genauso geht und ob es wirklich richtig ist, ihnen mein Beileid zu bekunden. Green scheint es ähnlich zu gehen wie mir, sie will auch lieber keine Beileidsbekundungen hören, weil man dadurch an etwas erinnert wird, was man einfach nur verdrängen und nicht wahrhaben will.
Green hat Glück eine Freundin zu haben, die sie in solchen Momenten in den Arm nimmt.
Und nun wissen wir auch gleich, das Green noch seeeeeeeeeehr weit davon entfernt ist, einen Hikari-Erben zu zeugen. Vermutlich wäre es für sie besser, wie das im Mittelalter war, getrennte Schlafzimmer zu haben. Auf der anderen Seite, würde man dann ganz schnell die Lösung dafür finden, dass Green nicht schwanger ist. Also vielleicht doch besser nicht.
Fireys Hintergedanken in allen Ehren, aber das ist wirklich nicht der richtige Zeitpunkt um Greens Männerwahl in Frage zu stellen. Plus, Green wird wirklich keinen besseren finden.
Oh Gott, ich hoffe nicht nur, ich BETE das „mögen“ bei Firey nicht reichen muss. Zumal, bei aller Liebe, so ein Glück wie Green mit ihrem Saiyon hat, hätte Firey dann bestimmt nicht mit ihrem Zwangsverlobten.

Ich finde, dass das ein wichtiger Einwurf von Green ist. Die… uhm… Beisetzung der anderen Wächter mag zwar nicht so grausam ausgesehen haben, wie sie sich angehört hat, aber der Hintergedanke bleibt eben doch. Die Körper verschwinden und es bleibt meistens nichts zum trauern zurück. Green kann Grey jederzeit „besuchen“, hat einen Ort an dem sie trauern und sich mit ihrem toten Bruder verbunden fühlen kann. Viele Leute reden an den Gräbern der toten mit ihnen, die Verwandten und Angehörigen jener Wächter die sich in Lichtfunken aufgelöst haben, haben diese Chance nicht.
Manchmal möchte ich Shaginai in den Allerwertesten treten. Wie kann er von Green verlangen Stärke und Würde zu zeigen, wo sie doch ihren geliebten Bruder verloren hat? Er ist wirklich manchmal kalt wie ein Eisberg.
Ich kann Green absolut verstehen, ihre Wortwahl wäre Grey zwar nicht so recht gewesen und sicherlich hätte er sich der Tradition auch gebeugt, aber ich finde es richtig, dass sie sich dafür einsetzt dass jemand wie Azuma nicht Greys Sarg trägt, wenn sie sich damit nicht wohl fühlt.
Plus, Wut trägt sich leichter als Trauer. Und die zweite Phase der Trauer soll ja angeblich Zorn sein – kann ich von meiner letzten Trauerphase bestätigen, ich war sehr, sehr zornig.
Ilang dagegen, braucht glaube ich dringend eine Therapie.
Ich persönlich glaube, das Bestatter kein Mitgefühl haben sollten, sonst treibt sie der Job noch in den Wahnsinn. Aber auch das ist ein logsicher Gedanke, den der Zorn in dem Moment nicht zulässt. Man wird in solchen Momenten nie verstehen können, wie es anderen Menschen „egal“ sein kann, dass man selbst jemanden verloren hat.
Es ist sowas von nicht richtig, das Tinami kein Elementarwächter mehr ist. Die Logik der Hikar ist absoluter Schwachsinn!
Wie großzügig von White, Ryô wenigstens an der Beisetzung teilnehmen zu lassen…
Gelobt sie Green dafür das sie mehr Rückrad hat als ihre Mutter. Ryô gehört an Greys Seite, genauso ist es.
Awwww. Ich möchte hier Mal ganz klar betonen, das Green bis jetzt alles fein richtig gemacht hat. Ich denke es wird Tinami nur noch mehr Motivation geben, dass Green sie gerne zurück haben will – so wie wir alle.

Armer Ryô. Etwas anderes kann ich dazu einfach nicht sagen.
Ich bin hier mal so mächtig stolz auf unsere Green und froh, dass unser Ryô ihre Einladung – wenn man es so nennen will – nicht abgelehnt hat.
Aber ich verstehe, warum Ryô hinter dem Sarg laufen will.

Ich heule nicht, du heulst.
Ich küsste Shaginai für diese Rede nachdem ich ihn für seine härte von vorher getötet habe… wenn ich aufgehört habe zu heulen.

Es wäre besser gewesen wenn White Green hinterher gegangen wäre… aber gut, den Kuss hat Shaginai sich jetzt nicht mehr verdient.
Green ist in der Tat immer am Rande eines Abgrundes.
Mag sein dass das Leben nach dem Tod Wunschdenken ist… vielleicht ist es auch Wunschdenken das Grey und Kanori zum Wind geworden sind, aber wenn dieser Gedanke einem etwas Trost spendet, warum sich ihm dann nicht einfach hingeben? Wer braucht in so einem Moment schon Logik?

Trauer und Logik beiseite, wenn Green wüsste, was wir wüssten und was Grey wusste, dann wüsste sie auch warum er aufgebracht und verzweifelt ist.
Aber es ist okay, das Green lieber darin Trost findet, dass Grey in ihren Erinnerungen weiter lebt.

Ich will zu diesem Kapitel jetzt auch garnicht viel mehr sagen. Es war traurig, sehr traurig. Ich bin sehr stolz auf Green und halb ärgerlich auf Shaginai – was ja nichts neues ist – und traurig wegen Ryô und… ja… wie gesagt, sehr emotional das Kapitel.

Huch… es geht ja noch kurz weiter. Hat die PDF-Datei mich doch in die irre geführt mit dem riesen Absatz hier.

Hat Nocturn Blue ein Versprechen gegeben?
Aber im Ernst, musstest du dieses Kapitel jetzt so enden lassen? Fand ich jetzt total unpassend, irgendwie. Mir ist bewusst das wir hier mit Ironie arbeiten, aber darauf hätte ich hier gerne verzichten können. Ich brauche weder Nocturn, noch Blue noch was auch immer für kranke Gedanken durch Nocturns Köpfchen gehen, an dem Tag an dem Grey beerdigt wurde. Das ist wirklich das einzige Kapitel, wo selbst Blue bleiben kann wo der Pfeffer wächst. Das hat irgendwie total die Stimmung des Kapitels versaut.
 
on 02/07/2017 at 10:32

Okay… dann mal auf ins nächste Kapitel. (Maaaaan 82 Kapitel O.O Wenn man überlegt, wie lang Staffel 1 und 2 schon waren… woah. Das ist wirklich ein Lebenswerk. Vor allem wenn man bedenkt, dass wir hier noch bei Teil 1 von 3 sind.)
Also gut, ich geselle mich dann mal zu Green und Inceres.

Eine Lektion die man in Himi eindeutig lernt: Unterschätze niemals Leute mit geschlossenen Augen XD
Der Fairness halber, zur Abwechslung hat Shaginai ihr ja wirklich Mal nichts eingetrichtert. Nicht direkt jedenfalls.
Irgendwie habe ich das Gefühl das Inceres und Shagi versuchen sich gegenseitig die Schuld für Greens Probleme in die Schuhe zu schieben ^^‘
Was soll das bitte heißen „Ein Hikari benötigt keine Stärke“? GERADE die Hikari benötigen doch Stärke. Sie sind die Anführer. Alle gucken auf sie, wenn etwas schief läuft, in der Hoffnung, das sie es richten. Natürlich brauchen sie dafür Stärke.
Und nein, sie brauchen dafür nicht nur mehr Licht-Magie. Wozu trainiert Green denn sonst mit Shaginai? Nur weil es ihm Spaß macht sie zu quälen und zu erniedrigen – okay, deswegen vielleicht auch, aber nicht nur deswegen. Plus… Angriffe mit ihrer Waffe abwehren und so weiter, dafür braucht man nunmal Kraft!
Inceres ist eindeutig zu mächtig. Das ist wie auf Arbeit, wenn die Kinder mich fragen, warum sie etwas tun oder nicht tun sollen und ich mir die Frechheit rausnehme meine Macht über sie aus zu spielen und zu sagen „Weil ich das sage“, wenn ich keine kurze und Kindgerechte Erklärung parat oder einfach keine Lust habe, es zu erklären. Inceres Antwort hier ist nichts anderes. Er spielt seine Macht aus, weil er seine Beweggründe nicht nennen WILL.

*lol* Green rennt sofort zu Shaginai. Wirklich wie im Kindergarten. „GROßVATER! INCERES HAT MICH GEÄRGERT! T.T“ XD Natürlich nicht genau so, aber im übertragenden Sinne schon irgendwie.
Green ist wirklich gemein zu ihrem Großvater, isst sie lecker Sachen vor ihm, um ihn zu ärgern.
Okay Shagi… bitte tue mir den Gefallen und verrate mir warum „Herrscher des Jenseits“ eine interessante Wortwahl ist. Inceres IST der Herrscher über das Jenseits. Ohne ihn würde es das nicht geben und er ist es ja auch der Entscheidet wer ins Jenseits kommen darf und wer nicht.
Aber nein Green, der Mann der dich vor 2 Jahren hinrichten lassen wollte, will dich natürlich nicht tot sehen. Wie kommst du nur auf so eine lächerliche Idee? *hust*
Shaginai… das ist gemein, jeder hebt sich die Kirsche bis zum Schluss auf! Und du kannst sie nicht einmal schmecken! Aber gut… Green hat es vermutlich verdient.
Awwww. Wie süß die Vorstellung ist das Shagi Green das Eis von der Wange wischt… aber in einem sehr shippigen way… O.o Was mich leicht irritiert XD Vermutlich würde es sich weniger shippy anfühlen, wenn er ein alter, faltiger Mann wäre… das ist er aber nicht.
Na mal sehen wie Green Inceres mit ihrer Entschlossenheit rum bekommt.

Ich finde es aber schon interessant, dass jemand wie Nocturn sich darum schert ob Menschen sehen, dass er sich gerade vor die Tür seiner Wohnung teleportiert.
Ich frage mich wie viele der Hohen nur deswegen noch leben, weil Lerou so selten dämlich ist ^^‘
Es finden sich IMMER Leute, die einen Anführer stürzen wollen Absolut immer. Und dementsprechend wir es auch immer Leute geben, die sich solchen Leuten anschließen.
Youma war in seiner Kindheit und Jugend eindeutig zu oft und zu lange nur mit Silence zusammen. Er muss lernen auch mit anderen Menschen/Wächtern/Dämonen irgendwie aus zu kommen und sie zu verstehen.
Manchmal frage ich mich, ob Youma in dieser Welt wirklich lange alleine überlebt hätte. Es wirkt, als würde ihn alles aus der „modernen Welt“ irgendwie stören und überfordern. Irgendwie mangelt es ihm gewaltig an Anpassungsfähigkeit.
Ich täte Nocturns Fähigkeit auch gerne haben. Ist praktisch, wenn man keine Lust hat sein schlafzeig aus zu ziehen, aber mal schnell einkaufen muss XD
Okay… Nocturn scheint es wirklich wichtig zu sein was die Menschen über ihn denken… oder geht es mehr darum Youma zu ärgern? ^^‘ Aber vermutlich ist es für so einen mächtigen Dämonen auch mal ganz nett, ein normales und menschliches Leben zu führen.
Wir haben jetzt also 3 Leute deren Gedanken Nocturn nicht lesen kann? Ich würde zu gerne wissen, nach welchem Prinzipe diese Fähigkeit eigentlich funktioniert.
Karou ist ein sehr mysteriöser Charakter. Das muss er sein, wenn selbst Nocturn sich über ihn Gedanken macht.
Ich nehme mal an „Wahnsinn“ ist eine definitions-Sache. Wenn man Nocturn so mit Youma einkaufen gehen sieht, würde den sicherlich auch keiner für Wahnsinnig halten.
Youma braucht ein französisch Wörterbuch XD
Wenn Nocturn diese Geschichte so erzählt, verwirrt sie mich mehr, als das ich auch nur ein Wort verstehe ^^‘
Ich denke ich verstehe es… aber irgendwie auch nicht XD Nocturn, du bist ein miserabler Geschichten-Erzähler. Klingt ja alles schön spannend und geheimnisvoll, aber wenn man nichts versteht, hat man auch nichts gekonnt.
Jetzt Mal im ernst. Wie viele Dämonen haben denn tatsächlich etwas zu verlieren? Von den Fürsten vielleicht einmal ab zu sehen. Viel mehr als ihr Leben haben die doch nicht und in der Regel schmeißen sie das im Kampf auch gerne einfach von sich.
Ich bin jetzt nicht überrascht zu hören, das Nocturn für White spioniert hat… ich frage mich eher, wie White damit umgegangen ist xD

Ri-Il ist sooooo irritierend. Er und alles was er macht.

Urg… Greys Beisetzung, die hab ich total vergessen. Oh Gott, müssen wir da wirklich durch? Kann das nicht ganz unzeremoniell off-screen von statten gehen? Ich fand die „Beerdigung“ der anderen Wächter schon schlimm genug T.T
 
on 04/06/2017 at 07:51

Woah, das Kapitel beginnt mit dem Satz „Shaginai hatte gelächelt“, da vergesse ich doch glatt was ich eigentlich als einleitenden Satz schreiben wollte ^^‘ (Shaginai lächelt… die Welt muss unter gehen…)
Es ist faszinierend, wie umgänglich Shaginai sein kann, wenn die Dinge seinen Vorstellungen entsprechen.
Inceres muss furchtbar einsam sein, wenn man sieht wie sehr er sich über Greens Besuch freut, zumal ihm klar war, dass sie eben nicht gekommen sein muss, um ihm eine Freude zu machen, sondern weil sie etwas will.
Nun… wenn Inceres derjenige war, der Green geholfen hat, würde das erklären warum sich die Energie wie Hikaru angefühlt hat. Aber irgendwie ist mir die Antwort zu einfach. (Und es ergibt so oder so keinen Sinn warum gerade in diesem Moment Green den „Beistand des Lichts“ erhalten hat. Im Kampf gegen einen einzigen Halbdämonen.)
Da kam in mir gerade etwas Mitgefühl für Inceres hoch, da heuchelt er was von wegen es täte ihm Leid was Green wiederfahren ist. Pfff, ihm tut es vielleicht tatsächlich Leid, deswegen ist es trotzdem so, dass er es nicht verhindert hat, es nicht einmal ernsthaft versucht hat. Überhaupt, sämtliches Leid das Green wiederfahren ist hängt indirekt mit Inceres zusammen, angefangen bei den Karten die er gelegt und nicht erklärt hat.
Ob man Leid überhaupt messen kann? Ich denke nicht, das man wirklich sagen kann, wer von den Hikari am meisten gelitten hat, das ist doch eher subjektiv.
Mir ist klar warum Inceres etwas gegen Shaginai hat… aber seien Reaktion darauf, als Green meint das Shaginai doch sehr wohl geliebt hat und geliebt wurden sei irritiert mich etwas. Gibt es etwas das ich wissen sollte? O.o
Eines muss man Green lassen, sie ist gerissen. Ihre Erklärung warum sie über Light sprechen möchte, ist zwar nicht die volle Wahrheit, aber auch nicht ganz gelogen.
Inceres wurde doch nicht „erschaffen“ oder bin ich da blöd? Hat Hikaru ihre Kinder nicht auf natürliche weiße bekommen? … OH. Okay…? Nein, nicht okay. Was? Hikaru hat ihre Kinder „erschaffen“? Kann die Geschichte der Vorfahren unserer mächtigen Hikari noch verrückter werden?
Uh… wie genau kann Hikaru acht mal sterben? *Mona ist gerade so verwirrt*
Also… würden wir die Dämonen ausrotten wollen, müssten wir Light wiederbeleben? Hm… das könnte schwierig werden.
Also Green, da weist du einmal etwas was Inceres nicht weiß und anstatt dich zur Abwechslung mal mächtig zu fühlen, fühlst du dich seltsam? Dafür würde es sicherlich keine Pluspunkte bei Shaginai geben XD
Warscheinlich hat Hikaru dem Jungen eingeprügelt das man seine Eltern ehren soll, no matter what. Das würde erklären warum er das Monster das sich seine Mutter nennt so sehr verteidigt.
Inceres kennt zwar die volle Wahrheit nicht, aber trotzdem macht mich sein Schwarz und Weiß Denken etwas wütend. Aber am Ende ist er von Hikaru genauso einer Gehirnwäsche unterzogen wurden wie jeder verdammte Wächter der im Wächtertum groß geworden ist.
Jetzt gibt es schon ungelegte Karten für Nicht-Hikari-Wächter? Hilfe! Inceres ist mir, für jemand der eben doch nicht alles weiß, ein bisschen zu sicher darüber das seine Weissagungen eintreffen.

Uff, ich bin fast froh Inceres erstmal wieder los zu sein. Das Gespräch zwischen Green und ihm war irgendwie anstrengend. Hoffentlich bringt Youma mir nicht dasselbe Problem.
Youma ist eine Schande für alle Dämonen, das kann ich dir sagen XD Mit seiner Denkweise ist er durch und durch ein Wächter.
Schlimm das Lacrimosa ihr Schloss so verschandeln lässt und das als eine Frau die auf ihr Äußeres achtet.
Kann mir nicht helfen aber… ist Lacrimosa ein Nocturn x Youma-Fangirl? XD
Wenn Lacrimosa nicht an Youma interessiert ist weil er schnuckelig ist… was will sie dann von ihm? O.o
Ich muss dir wiedersprechen Nocturn. ICH lese die letzte Seite eines Buches zuerst und blättere mich dann Seite für Seite bis dahin durch XD
*lol* Armer Lycram, ich denke ein Zusammenkommen von ihm und Lacrimosa kann nur darin enden, dass Lycrams Stolz ordentlich in den Hintern getreten wird ^^‘ Fast tut er mir Leid.
Warum will Lacrimosa wissen, wann Youma entjungfert wurde? O.o
Mit 12? Holla.
Und Nocturn der böse steht im Hintergrund und grinst XD

Lycram bekommt einen Tritt in den Hintern und Youma neue Klamotten. Wie unfair ist das denn bitte? XD
Dieser Nocturn, wenn er das ganze sowieso belauscht, dann hätte er auch gleich mit im Zimmer bleiben können. Und wenn das Eis ihm Zahnschmerzen verursacht, sollte er auch kein weiteres essen XD
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, das Youma dafür geeignet ist der nächste Dämonen-Herrscher zu werden. Auch wenn man jetzt sagen könnte das er Anspruch auf den Thron hat. Aber, welcher Depp mit so viel Verstand wie Youma würde eine zum sterben verurteilte Welt überhaupt beherrschen wollen, die nach Regeln lebt die zwar anders sind als die der Hikari, aber keinesfalls weniger dämmlich?

So… was wir jetzt immernoch nicht getan haben , ist heraus zu finden wie Green Inceres dazu bekommt der Weihe zuzustimmen.
 
on 07/05/2017 at 08:29

So, hier komme ich dann auch endlich Mal und lese die Kapitel. Und fange natürlich mit „Pfannkuchen mit Zucker“ an. (Was für ein ungewöhnlicher Titel O.o)

Wie würde man diesen Zustand von Gary beschreiben? Fieberträume? Wahn? Halluzination?
Koma? Oder hat er sich schlicht und ergreifend in seinem Unterbewusstsein vergraben und will nicht mehr raus kommen?

Arme Rui. Im Grunde fühlt sie sich genauso Hilflos wie Sibi, wenn auch aus anderen Gründen.
Ich glaube nicht das Sibi in einem Zustand ist in dem er irgendeine Art von Auftrag kriegen sollte. Er ist doch garnicht dazu in der Lage sich zu konzentrieren.
So sehr es mich auch ärgert das zu sagen, aber ich verstehe Ri-Il. Es ist nur logisch unter diesen Umständen Anti-Licht zu sparen und auf das schlimmste vorbereitet zu sein.
Woah, Mekare, sag nicht sowas! Ich finde es ja schön das du Blue so gern hast, dass du mit jedem schlafen würdest um ihm zu retten, aber… es gibt da ein paar Dämonen die willst du wirklich nicht in deinem Bett haben, nicht einmal für Blues Leben.
Zwei Tage? Wie hoch ist die Chance das Gary nur noch zwei Tage zum aufwachen braucht? Und wie hoch ist die Chance, das er dann noch bei vollem Verstand ist?

Ilang ist mir so schrecklich unsympatisch, schon alleine wenn ich nur Lese wie Green über sie denkt und das obwohl Green nicht einmal etwas Böses denkt, naive wie sie ist.
*lol* Wer einmal mit Shaginais bohrenden Augen konfrontiert wurde, lässt sich vermutlich von niemandes Augen mehr abschrecken – außer vielleicht von Ri-Ils.
So sehr es mir auch Leid tut das zu sagen, Kaira hat recht, es ist besser wenn Green Ilang in Ruhe lässt… am besten gleich für immer. Wenn es nach mir ginge, dann könnte Ilang gerne den Klischee-Tot bei der Geburt ihres Kindes sterben – ich bin böse, ich weiß – und das Kind wird dann von Ryô groß gezogen. Passt doch perfekt. Meine Boshaftigkeit Mal bei Seite geschoben… Ilang ist doch sowieso im Moment als Wächterin unbrauchbar, wäre es nicht sinvoll sie zumindest vorerst im Team der Elementarwächter zu ersetzen?
Und wieder muss ich leider sagen: Kaira hat recht. Und man ist sie gut informiert. Wäre sie nicht eher als Anführerin geeignet? Ich meine, bis sie Green in die Kunst der „Teambildung“ eingeführt hat? ^^‘ Nicht das Green noch einen Lehrer dieser Art braucht…
Green ist aber auch wirklich ein Problemkind. Die Baustelle „Saiyon“ hat sie selber geschaffen. Es ist mir klar das sie nicht wirklich eine Wahl hatte ABER nachdem sie sich nun darauf eingelassen hat, muss sie da auch einfach durch, so hart es klingen und so gemein es sein mag. Plus, sie braucht nicht noch mehr negative Gerüchte über sich selbst. Wenn sie sich nicht auf Saiyon einlässt und… uhm… ihren Pflichten nach kommt, hat sie bald ein weiteres Problem am Hals. Eines das vermutlich auf lange Sicht schlimmer ist, als so einen lieben Kerl wie Saiyon an ihrer Seite und in ihrem Bett zu haben.
Kann man Greens Leben als Komödie durchgehen lassen? Ist es nicht eher ein Drama? Vielleicht sogar eine Tragödie?
Ist unser Saiyon nicht süß? Sie ist seine Verlobte und er wird immer noch rot wenn sie ihn umarmt. (Im Allgemeinen habe ich eine Schwäche für solche Umarmungen von hinten, erst recht wenn sie überraschend kommen. Ich weiß auch nicht wieso.)
Zusammen essen? Das ist doch ein guter Schritt in die richtige Richtung.
Diese undankbaren Tempelwächter. Green hätte euch auch für sie schuften lassen können, aber sie macht es lieber selber! Seit dankbar und kniet nieder! *hust* Ich meine… gut gemacht Green! Zeig ihnen das du kein verwöhntes Pinzesschen bist, sondern auch solche banalen Dinge alleine tun kannst.
Green ist ein Genie und Saiyon ist soooooo süß.
Also genau genommen, liegt der Schlüssel zu Greens Strahlenden Lächeln nicht in Tokio, sondern in Henel, in einem Bett, in einer Art Koma… unter Umständen im Sterben.
Greens Worte zum Thema Blue mögen hard sein, aber es gibt etwas ganz Entscheidendes in ihrer Wortwahl, das man beachten sollte. Sie redet von dem Dämonen Blue. Nicht von dem Menschen Gary. Der Mensch Gary, ist für Green zwar tot, aber wie Saiyon so richtig erkannt hat, liebt Green ihn immernoch. Und es ist durchaus möglich, dass Gary nicht wirklich tot ist, sondern nur in Blue schläft. Wenn er aufwachen sollte… wie viel bleibt dann wohl noch von Greens eiskalten Worten über Hass und Rache übrig?
Da hat sie es doch tatsächlich geschafft Saiyon davon zu überzeugen das sie erstmal nicht miteinander schlafen sollten. Unglaublich. Und unglaublich dämlich von Saiyon dem zuzustimmen. Aber Green wird schon sehen was sie davon hat wenn ihr Großvater anfängt ihr wegen eines Erben auf die Nerven zu gehen XD

Okay… machen wir gleich weitere mit „Traurige Regenbögen“. Mal sehen ob Green die anderen Baustellen so schön umgehen kann wie die „Saiyon“-Baustelle XD

Ich frage mich manschmal, ob es gut oder schlecht ist, wenn man in solchen Situationen einfach etwas auswendig gelerntes runter leiern kann, anstatt auch noch selbst auf etwas kommen zu müssen.
Gut für Green das Silence wieder da ist. Sie braucht sie als Unterstützung.

Hehe, Saiyon ist und bleibt goldig. Von Gary einmal abgesehen, hätte Green keinen besseren Verlobten haben können.
Hier sehen wir, was doch Ton und Wortwahl alles ausrichten können. Saiyons Worte wirken auch auf mich als Leser viel mehr als Kairas. So wie er es sagt, stimme ich viel mehr zu, als so wie sie das gesagt hat. Wenn jemand etwas so sagt wie Kaira, dann hört man nur den anklagenden, angreifenden Ton raus und übersieht oft die Wahrheit hinter den Worten. So wie Saiyon es erklärt hat, weil er deutlich gemacht hat, das er es nicht böse meint, ist es viel eher etwas, dem man zustimmmt, auch wenn es sich dabei indirekt immernoch im Kritik an Green handelt.

Shaginai ist knallhart wie immer. Hat er einmal etwas davon gehört das positive Worte bei den meisten Leuten besser ankommen als knallharte Kritik?
Manchmal habe ich das Gefühl als würde Inceres Green bewusst sabotieren. Wenn die Weihe Green helfen würde bei den Wächtern mehr Anerkennung zu bekommen… warum sie dann verbieten?

Wäre es nicht sinnvoll Green wenigstens zu sagen was die Worte bedeuten die sie sagt?
Irgendwie ist das ganze so traurig. Und wenn ich mir überlege, wie oft in ihrem Leben eine Hikari so etwas machen muss… die Hikari haben es wirklich nicht leicht.

Zusammen schwimmen ist also flirten unter Wasserwächtern. Wieder etwas gelernt XD
Urg, Tinami, mach es dir doch nicht noch schwerer!
Und Kaira, jetzt mach Tinami keine Vorwürfe! Gott sind die beiden manchmal kompliziert.
Awwwwww…. Ich kann es nicht glauben. Kaira biegt die Regeln für Tinami. Das ist so schön. Ich bin voll gerührt.
By the way Tinami. Die Anforderungen an dich sind hoch. Du hast es gehört, Kaira möchte „einen guten Wächter“ als Partner. Also leg los, Tinami! Training, training und nochmal training! Sei ein guter Wächter und erobere das Herz der Kriegerprinzessin!

Anyway… ich habe im Moment das Gefühl das die Einzige die hier an Baustellen arbeitet in wirklichkeit Kaira ist XD

Uff! Ich bin wieder Up-to-Date.
 
<< previous
1-2-3-4-5-6-7-8-9-10 ... 13
Messages : 1 to 10
Page : 1
Number of messages : 128